presse

Innovationen und neueste Nachrichten gesucht?
Hier werden Sie schnell etwas finden!

Denn gerade Architektur und Einrichtung – speziell im Objektbereich – können derzeit mit großer Dynamik aufwarten. Zum einen durch ein expansives Bauvolumen. Zum anderen durch die außergewöhnlichen Hygiene-Herausforderungen der Corona-Pandemie. Mit neuen Ideen, neuen Referenzen und neuen Produkten ist Kusch+Co am Puls der Zeit.

Medien-Informationen und Bilddaten von Kusch+Co


Unsere aktuellste Medien-Information vom 15. Dezember 2020

Herausragende Designqualität

Mit dem German Design Award 2021 und dem ICONIC AWARDS 2021: Innovative Interior hat Kusch+Co gleich zwei Designpreise für herausragende Designqualität gewonnen. Gleich zweimal wurde Kusch+Co, der international agierende Objektspezialist aus dem sauerländischen Hallenberg, mit renommierten Designpreisen ausgezeichnet: dem German Design Award 2021 und dem ICONIC AWARDS 2021: Innovative Interior. Beide Auszeichnungen werden vom Rat für Formgebung ausgelobt und prämieren außergewöhnlich gute Produkte und herausragende Designqualität. „Wer sich hier gegen die hochkarätige Konkurrenz durchsetzt, hat erfolgreich bewiesen, zu den Besten zu gehören“, lautet das Statement des Geschäftsführers des Rat für Formgebung, Lutz Dietzhold.

Eingereicht wurden das Programm Creva soft für den German Design Award 2021 und Creva desk für ICONIC AWARDS 2021: Innovative Interior. Beides sind vielseitig und modular aufgebaute Sitz- beziehungsweise Tischprogramme, die alle Anforderungen an Büros, Lounges und Meetingzonen erfüllen. Im Rahmen des German Design Award erhielt Creva soft das Prädikat „Special Mention“ und im Rahmen des ICONIC AWARDS 2021: Innovative Interior ging die Auszeichnung „Winner“ an Creva desk. Die internationalen Experten bewerteten unter anderem den Innovationsgrad, die Produktästhetik, Langlebigkeit und Fertigungsqualität der eingereichten Produkte.

Design, Hygiene und Brandschutz
Creva desk ist Teil der umfangreichen Produktfamilie Creva, die von den Kölner Designern kaschkasch entworfen und als modulares Sitz- und Tischprogramm entwickelt wurde. Nach dem Marktlaunch des Sitzmöbels Creva soft im Mai 2019 wurde das Tischprogramm im Oktober 2020 auf dem Markt eingeführt. Eine der essentiellen Entwurfsideen war es, die Aspekte des Wohnens – viel Wärme und Emotion – in die Arbeitswelt zu übertragen. Neben der herausragenden Designqualität bietet Kusch+Co bei Bedarf auch hygienische Oberflächen und eine Verarbeitung, die hohen Brandschutzanforderungen gerecht wird. Vor kurzem wurden Sessel und Bänke des Programms Creva soft aus eben diesen Gründen in zwei Business Lounges am BER Flughafen Berlin Brandenburg eingesetzt.

„Seit den 60er Jahren arbeitet Kusch+Co mit externen Designern zusammen, national wie international. Immer mit dem Anspruch an eine Teamleistung zwischen Designern und Unternehmen – und als ehemals inhabergeführtes Unternehmen auch mit der Familie Kusch. Diese Kultur hat Bestand. Auch heute als Teil der NowyStyl Unternehmensgruppe entwickelt Kusch+Co zusammen mit den Gestaltern innovative Lösungen für die Welt des Sitzens. Dabei spielen die Netzwerkarbeit und die Sichtbarkeit durch die Designawards, wie sie mit dem Rat für Formgebung möglich ist, eine entscheidende Rolle“, kommentiert Tommy Rube, Ressortleiter Marketing und Markenbotschafter von Kusch+Co.